Konditionen II

Hier finden Sie meine Konditionen.
Gerne können sich Künstler/innen bewerben, die autodidaktisch arbeiten. Dennoch wird ein gehobener Anspruch an Qualität in der Kunst vorausgesetzt.

Ich möchte als Künstler teilnehmen

Ich möchte als Künstler teilnehmen.....Wie werde ich ,,Special Guest,, ?

Durch eine Ausstellung in meinen Räumen haben Künstler/innen die Möglichkeit ein internationales Publikum zu erreichen. Nutzen Sie für Ihre Bewerbung meine Kontaktseite per Mail oder  pN über Facebook.

Deine Kunst als Videospot oder Slideshow zur ,,Stairways to Heaven“ Vernissage.

Kein Verpacken, keine Zollformalitäten, kein Auf- und Abbau, keine Beschädigungen - und trotzdem in einer Eventlocation in Berlin mit deiner Kunst präsent!
Zur Vernissage und Kundenterminen wird deine Kunst auf dem Flatscreen projiziert.
Diese Form der Kunstpräsentation ist interessant für Künstler/innen, die nicht in Berlin leben und trotzdem ihre Kunst hier einem interessierten Publikum zeigen möchten.
Meine Kunden, Sammler und kunstinteressierte Besucher/innen haben mich als Ansprechpartnerin und können sich untereinander, wie bei einer tatsächlichen Ausstellung, über die gezeigten Werke auf dem Bildschirm austauschen.

Present your art as a video spot or slideshow at  Stairways to HeavenVernissage.

No packing, no clearing formalities, no hanging and dismantling, no damage - and nevertheless present in an event location in Berlin with your art!
During vernissage, your art will be displayed on a projection screen.This modern form of art exhibition is particularly interesting for artists not living in Berlin but wanting to present their art publicly here in Berlin.  For my customer and visitors I am the contact person on site and they can discuss about the works shown, as in the case of an actual exhibition.

 

 Wie bewerbe ich mich in einer Galerie?

Viele Galerien ziehen heutzutage eine Bewerbung per Mail oder pN (persönliche Nachricht) über Social Media vor. Das erspart allen Beteiligten Zeit. Wie sieht diese Bewerbung aus?

Erstellen Sie ein Profil mit kurzen, knappen in tabellarischer Form gehaltenen Angaben, zu vorherigen Ausstellungen und Ausbildung, Links zu Ihrer Webseite usw. Fügen Sie Fotos Ihrer Werke hinzu und senden dies, möglichst nur eine Seite!!, als PDF an die Galerie.

Wie sollte eine Bewerbung nicht aussehen?

Nur ein ,,Hallo ich bin interessiert“ reicht natürlich nicht. Ebenso das Posten eines einzelnen Links zu einer Webseite oder Chronik, bei der sich die Galerie im schlimmsten Fall aus Hunde-Katzen-Urlaubsbilder die auszustellenden Werke heraussuchen soll. Das ist höchst unprofessionell. Solche Bewerbungen landen dort wo sie hingehören….in den Papierkorb und der Bewerber wundert sich, dass er/sie keine Antwort erhält. Verzichten Sie auf langweilige Lebensläufe. Ersparen Sie dem Leser, dass Sie bereits im Kindesalter angefangen haben zu malen. Fast alle Kinder malen. Wie oft Sie verheiratet, geschieden, verwitwet oder ledig sind , die Anzahl der Kinder interessiert die Galerie  nicht. Verzichten Sie ebenso auf Erklärungen Ihrer Werke, indem Sie zB. das Verarbeiten von Schicksalsschlägen beschreiben. Kaum ein Kunde hängt sich das Elend anderer Leute an die Wand. Usw……. wer zu diesem Thema mehr erfahren möchte, kann gerne meine Erfahrungen im Kunstbereich als Coach für Künstler und Kreative buchen.