Sabine Niebuhr wurde in Hannover geboren.
Von 1974 - 2007 lebte sie in Hamburg als Fotografin und Malerin. Von 2007 - 2015 arbeitete sie in ihrer Galerie in der Brunnenstr.34, in Berlin - Mitte. Zum Jahreswechsel 2015 wechselte der Standort des Ateliers in Berlin - Mitte

Das Glück einfangen und wenigstens auf Bildern festzuhalten ist für sie eine ewige Verlockung, in der Fotografie wie in der Malerei.  

Die Farbe ist das, was an ihren Bildern auf den ersten Blick auffällt. Selbstbewusst eingesetzte Farben modellieren das Volumen der Formen und
ergeben somit eine ausgeprägte Räumlichkeit und Expressivität.
Eine bewegte Linienführung die modern, pur und raffiniert zugleich ist, das ist der unverwechselbare Malstil von Sabine Niebuhr. Durch vermischen der Farben mit Marmormehl, mit ausdrucksvollen Strukturen eine auffällige Oberflächen-gestaltung entstehen zu lassen, sie in subtile und faszinierende neue Kompositionen einzubinden, ist ein Themenschwerpunkt.  

Das Entwerfen eines Bildes ist poetisch, sinnlich.

Ihre Bilder sollen die Zeit und das Umfeld kommunizieren, in denen sie entstehen. Sie sind warm und harmonisch, oft abgerundet mit Pigmenten, strahlen aber auch das Technologische unseres Informationszeitalters aus.
Neben Bildern mit frischen, floralen Farben und einer holzigen Basis, die Lebensfreude,
Ausgeglichenheit und auch Ruhe ausstrahlen,
entstehen Bilder die Mobilität - eben unser modernes Nomadentum - zum Ausdruck  bringen.    
Vielseitigkeit ist das Etikett, das die unkonventionelle Künstlerin begleitet.

 

Meine Werke befinden sich in internationalen Sammlungen.

Afrika

Ghana, Tunesien

Asien

Indien, Israel, Mongolei (Ulan-Bator), China (Hongkong, Shanghai, Peking, Jiaojiang)

Nordamerika

USA (Kalifornien, Miami, New York), Kanada (Toronto, Vancouver)

Südamerika

Argentinien, Brasilien, Chile, Paraguay, Venezuela

Europa

Belgien, Bosnien, Dänemark, Estland, Frankreich, Finnland, Großbritannien, Griechenland, Italien, Irland, Island, Kroatien, Lettland, Luxemburg, Monaco, Niederlande,  Norwegen, Österreich, Polen, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechien, Ukraine


In viele deutsche Städte, vom Süden bis nach Flensburg, gehen an dieser Stelle mein Dank und meine Grüße.